Kopfbild – Frau umarmt Mann
IHR NACHLASS IN GUTEN HÄNDEN

Jede Aufgabe, die vollständig geregelt und erledigt ist, hinterlässt ein gutes Gefühl. Das gilt für Angelegenheiten zu Lebzeiten ebenso wie für die Dinge, die über den Tod hinausreichen. So wie die Frage, wer später einmal die Werte übernehmen soll, die wir im Laufe unseres Lebens erworben haben. In der Regel möchte man den Ehepartner, Kinder und/oder sehr enge Freunde bedenken. Immer häufiger taucht aber auch der Wunsch auf, gezielt Gutes zu tun und eine gemeinnützige Organisation zu unterstützen.

In unserem Ratgeber, den Sie hier als PDF herunterladen können, haben wir Ihnen Wissenswertes zum Thema "letzter Wille" zusammengestellt und freuen uns sehr, wenn Sie unsere Arbeit unterstützen und durch eine testamentarische Verfügung dazu beitragen, blinden und hochgradig sehgeschädigten Menschen ihr Leben zu erleichtern.
 

Was tun im Trauerfall?
Laden Sie sich hier unser Formular für die wichtigsten Regelungen nach dem Tod eines Angehörigen herunter.

Ratgeber zu Nachlass und Testament herunterladen